Umfassend & abwechslungsreich

Der Unterricht findet in abwechslungsreichem Vollzeitunterricht statt.

Im ersten Semester wird Basiswissen zu Aufbau und Funktion des menschlichen Organismus vermittelt. Grundlagen des physiotherapeutischen Behandelns und Therapiekonzepte werden demonstriert und gemeinsam mit den Mitschülern geübt.

In den Semestern zwei und drei bilden der theoretische und praktische Unterricht sowie die klinische Ausbildung am Patienten in den Fachbereichen Chirurgie, Gynäkologie, Trainingstherapie, Psychiatrie, Querschnitt, Pädiatrie, Innere Medizin, Orthopädie, Neurologie, Physikalische Therapie und Geriatrie den Schwerpunkt.

Im vierten bis sechsten Semester liegt der Fokus der klinischen Ausbildung am Patienten in den Fachbereichen Orthopädie, Chirurgie / Handchirurgie, Psychiatrie, Gynäkologie / Urologie, Neurologie, Innere Medizin und Pädiatrie.

Die klinischen Ausbildung am Patienten findet vormittags, der theoretische und praktische Unterricht nachmittags in der Schule statt.

Der Abschluss erfolgt im sechsten Semester durch das Staatsexamen mit schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen.

 

 

 


O-Ton Annika Genthner, Examen Physiotherapie 2015